Anwendungsgebiete der Craniosakralbehandlung

Die Anwendungsmöglichkeiten der Craniosakralen Behandlung sind vielfältig. Hier einige Beispiele, bei denen sich Craniosakral-Therapie besonders bewährt hat:

  • Stress und seine Folgeerscheinungen
  • psychosomatische Krankheitsbilder
  • Depressionen, seelische Ungleichgewichte
  • Ängste, Panikattacken
  • körperliche oder emotionale Traumata
  • Folgen von Unfällen oder Stürzen
  • postoperative Zustände und Schmerzzustände
  • Fibromyalgie und andere chronische Schmerzerkrankungen
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Schulter- und Rückenbeschwerden, Skoliosen
  • Tinnitus
  • Kiefergelenksbeschwerden, Zahnregulationen
  • Beckenschiefstand, Ischias- und Iliosakralbeschwerden
  • Störungen des Zentralnervensystems, z.B. M. Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall u.a.
  • prophylaktisch zur Förderung von innerer Ruhe, Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit