Granatapfel - ausgewogene Ernährung & Detox in Bonn

Was haben Ernährung & Detox mit Therapie zu tun?

In meiner Praxis in Bonn biete ich neben Psycho- und Traumatherapie auch eine behutsame Umstellung Ihrer Ernährung und die entsprechende Ausleitung und Entgiftung an. Denn manchmal liegt der Ursprung für fehlendes Wohlbefinden nicht in der Psyche, sondern im „Bauchgehirn“. Das enterische Nervensystem wird maßgeblich durch die Ernährung beeinflusst und gibt dann entsprechende Impulse ans Gehirn. Auch Botenstoffe können u.U. nicht ausreichend gebildet werden, was zu zu psychischen Ungleichgewichten führen kann.

Somit haben wir über die Ernährung nicht nur die Möglichkeit, das „Baumaterial und Werkzeug“ zu bestimmen, aus dem der Körper sich immer wieder neu bildet. Wir können außerdem damit auch auf die Stimmung einwirken.

Neben der Ernährung spielen auch Schlaf, Bewegung und Ihre innere Einstellung eine große Rolle dabei, wie Sie Ihr Leben „verstoffwechseln“. Daher bekommen auch diese Aspekte ihren Raum.

Süßkartoffeln - Nährstoffreichtum durch ausgewogene Ernährung in Bonn

Ziele der Ernährungsberatung

Ziel der Ernährungsberatung ist es vor allem, Ihr Wohlbefinden von der körperlichen Seite aus zu unterstützen. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche und genussvolle Ernährung versorgt Sie mit allen Nährstoffen, die Sie brauchen, und der Körper kommt vom „Überlebensmodus“ durch oxidativen oder nitrosativen Stress wieder in sein natürliches Gleichgewicht zurück.

Meine Beratung ist individuell auf Sie abgestimmt. Gemeinsam finden wir Möglichkeiten, wie Sie in gangbaren Schritten Ihre Ernährungsgewohnheiten in Richtung dauerhaftes Wohlbefinden verändern können. Auch einzelne Veränderungen können schon spürbare Verbesserungen mit sich bringen. Wichtig in diesem Prozess ist mir, Ihre Neugier und Experimentierfreude zu wecken, denn Verhaltensweisen ändern sich leichter, wenn Herz und Hirn im Einklang sind.

Der Körper teilt seine Bedürfnisse fortwährend über die Empfindungen mit. Daher ist es mir ein Anliegen, in Ihnen ein Gespür zu wecken für das, was Ihnen gut tut. Ich begleite Sie gern auf Ihrem individuellen Weg zu einer genussvollen, bewussten und gesunden Ernährung, in dem Maß und Tempo, wie es für Sie passend ist.

Nehmen Sie Ihren ganzen Körper mit auf diese Reise und erforschen Sie, was nicht nur Ihrem Gaumen, sondern all Ihren Zellen gut tut - auch langfristig.

Aprikosen - Gesundheit durch Ernährung & Detox in Bonn

Wann ist eine Umstellung der Ernährung sinnvoll?

Bei vielen Erkrankungen kann der Verlauf durch eine Ernährungsumstellung günstig beeinflusst werden. Mein besonderes Anliegen gilt dabei der Behandlung folgender Symptome, die häufig auch Folgen traumatischer Erlebnisse sind:

  • Herz-/Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck
  • psychosomatische Erkrankungen wie z.B. Reizdarm
  • chronische Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout-Syndrom
  • Depressionen
  • Ängste
  • Essen als Emotionsregulation
  • u.v.m.
Zitronenwasser - Ausleitung und Entgiftung in der Ernährungsberatung in Bonn

Ausleitung / Detox / Darmsanierung

Der Darm und vor allem die Darmflora, das Mikrobiom, reagiert sehr empfindlich auf Belastungen. Der Organismus kann diese lange Zeit ausgleichen, bevor es zu Symptomen kommt. Langfristig kann durch Giftstoffe, die mit der Nahrung aufgenommen werden, durch überzählige oder unvollständige Abbauprodukte des Stoffwechsels eine schleichende Vergiftung oder eine stumme Entzündung entstehen.
Diese gehen häufig einher mit unspezifischen Symptomen wie z.B.:

  • Kopf- und Gelenkschmerzen
  • Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout
  • Verdauungsstörungen, Allergien, Unverträglichkeiten
  • Beeinträchtigungen der Stimmung, Depressionen, Ängste
  • bei vielen chronischen Krankheiten

Eine Ernährungsumstellung allein ist dann nicht ausreichend. Hier können eine ergänzende Ausleitungs- oder Entgiftungskur und eine Darmsanierung eine Neueinstimmung des gesamten Stoffwechsels bewirken. Ein gesunder Darm und ein verbesserter Stoffwechsel können die Stimmung und viele körperliche Symptome positiv beeinflussen.

Mikronährstoffmangel - Stress auf Zellebene

Als Mikronährstoffe bezeichnet man Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelementen, aber auch Fett- oder Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese braucht der Körper für einen reibungslosen Ablauf des gesamten Stoffwechsels.

Es gibt viele Gründe, warum Menschen heutzutage unter einem Mangel an Mikronährstoffen leiden. Zu den wichtigsten zählen:

  • Ernährungsgewohnheiten
  • Schadstoffe aus Nahrung und Umwelt wie Pestizide oder Umweltgifte
  • ein geschädigter Darm behindert die ausreichende Zufuhr, selbst wenn ausreichend gegessen wird
  • Langandauernder Stress setzt im Körper Überlebensprogramme in Gang, der Verbrauch steigt.
  • Rauchen und Alkoholkonsum
  • Langfristige Medikamenteneinnahme und chronische Erkrankungen

Bei einem Mangel an Mikronährstoffen stellt der Körper auf Notfallprogramme um. (Überlebensmodus auf Zellebene) Es entstehen deutlich weniger Energie und reichlich Abfallprodukte, die als Übersäuerung, oxidativer und später auch nitrosativer Stress zum Tragen kommen. Es bilden sich vielfältige Symptome durch den Versuch des Körpers, aus dem Mangel das Beste zu machen.

Daher kann es in einigen Fällen hilfreich sein, ergänzend zur Umstellung der Ernährung Mikronährstoffe zuzuführen, um die Speicher wieder aufzufüllen und den Zellstress abzubauen. So kann der Körper zu einer besseren Selbstregulation zurückkehren.

  • Entzündliche Prozesse im Körper reduzieren sich.
  • Es werden z.T. weniger oder keine Medikamente benötigt.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten oder Schmerzen werden gelindert.
  • Leistungsfähigkeit, Konzentration und Stimmung verbessern sich.
Avocados - Ernährung gegen Stress in Bonn

Was Sie durch eine ausgewogene Ernährung gewinnen

Über eine ausgewogene, individuell abgestimmte Ernährung ist es auf einfache, effektive und sanfte Weise möglich, Einfluss zu nehmen auf Gesundheit und Wohlbefinden. Dies kann sich vielfältig auswirken, z.B. durch:

  • mehr Vitalität, geistige Klarheit und emotionale Stabilität
  • Stärkung des Immunsystems, Verbesserung der Verdauung
  • Essen als genussvolle und sinnliche Erfahrung zu erleben
  • ein sicheres Gespür dafür, welche und wieviel Nahrung gut tut
  • körperlichen und emotionalen Hunger zu unterscheiden und entsprechend darauf zu reagieren
  • Wunschgewicht, ohne Kalorien zu zählen
  • Gesunderhaltung und Unterstützung in der Prävention und Behandlung ernährungsbedingter Krankheiten
  • im Sport: höhere Leistungsfähigkeit, schnellere Regenerationszeit und weniger Verletzungen
  • die Steigerung der Selbstregulationskräfte

Eine Umstellung der Ernährung kann Sie in der Veränderung Ihrer Alltagsroutine ganz schön herausfordern. Manchmal stehen hinter hartnäckigen Gewohnheiten emotionale Themen, die wir gemeinsam in körperorientierter Psychotherapie oder Traumatherapie mit Somatic Experiencing behutsam erforschen können.