Ursprung von Somatic Experiencing® (SE)

Dr. Peter A. Levine (geb. 1942), Psychologe und Biophysiker, entwickelte und erweiterte seit den 1970er Jahren die Methode des Somatic Experiencing®. 

Er beobachtete, dass Tiere in freier Wildbahn nicht traumatisiert werden, obwohl sie ständig bedrohliche Situationen erleben. Wenn sie nicht kämpfen oder fliehen können, gehen sie instinktiv in einen Erstarrungszustand. Wenn die bedrohliche Situation vorüber ist, lösen sie sich durch Zittern, Schütteln oder Springen aus der Erstarrung. Ihr Körper kehrt in seinen ursprünglichen, wach-entspannten Zustand zurück. Beim Menschen bleibt dieser Lösungsprozess häufig aus, da die rationalen Anteile des Gehirns die instinktiven Prozesse hemmen, und es können vielgestaltige Symptome entstehen.
Auf der Grundlage dieser Beobachtungen entwickelte Dr. Peter Levine eine Methode, die instinktiven Anteile des Nervensystems anzusprechen und so den biologischen Zyklus von Orientierung, Kampf, Flucht, Erstarrung und Entladung zu vervollständigen.

Dr. Peter Levine ist Gründer des Somatic Experience Trauma Insitute und Autor diverser Publikationen, u.a. "Trauma-Heilung; Das Erwachen des Tigers" und "Sprache ohne Worte; Wie unser Körper Trauma verarbeitet und uns in die innere Balance zurückführt".